13 Tipps zur Steigerung des E-Commerce-Umsatzes in Shopify

13 Tipps zur Steigerung des E-Commerce-Umsatzes in Shopify

Das Hauptziel jedes Online-Shops ist es, den Traffic zu steigern und die Conversions zu steigern. Auf dem Weg zur Umsetzung dieses Ziels müssen sich Online-Anbieter einer ganzheitlichen E-Commerce-Marketingstrategie „stellen“. Dies ist die einzig wahre Methode, um zu verstehen, wie Sie den E-Commerce-Umsatz bei Shopify steigern und Gewinne erzielen können.

Eine solide E-Commerce-Marketingstrategie verändert das Gesamtbild Ihres Online-Shops. Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit 13 unverzichtbaren E-Commerce-Tools und Marketing-Taktiken zusammengestellt.

Sie werden Ihrem Unternehmen definitiv dabei helfen, seine Umsatzziele zu erreichen. Lassen Sie uns sie nun einzeln unter die Lupe nehmen und herausfinden, welche besser zu Ihrem Unternehmen passt.

# 1 Instagram integrieren

Derzeit ist Instagram eine der schnell wachsenden sozialen Plattformen. Es hält zahlreiche Menschen, Marken und Influencer unter einem Dach. Ab 2018 hat es bis erreicht 1 Milliarden aktive Nutzer monatlich.

Die zunehmende Bedeutung von Instagram für Unternehmen ist unbestreitbar. Sei es ein Kleid, ein Dekor oder eine Puppe, es muss herausgefunden werden, ob es instagrammierbar ist oder nicht.

Das Hauptaugenmerk liegt auf Ästhetik und Fotos, wodurch die soziale Plattform optisch attraktiv wird. Es ist so klar wie heute, dass ein Geschäft, das Netzwerkkabel verkauft, hier keine Chancen hat.

Stellen Sie daher vor dem Aufspringen zum Erstellen eines Instagram-Kontos sicher, dass es für Ihren Geschäftstyp geeignet ist. Es wird empfohlen, dass Anbieter aus den folgenden Branchen auf dieser Plattform ihr Glück versuchen: Outdoor- und Sportartikel, Lebensmittel und Getränke, Haushaltswaren, Bekleidung und Schönheitsprodukte.

Überprüfen Sie diese einfachen Tipps, um Ihr Instagram-Konto attraktiver zu gestalten, wenn Ihr Unternehmen zu einem dieser Sektoren gehört:

a) Erstellen Sie ein Geschäftskonto

Mit einem Geschäftskonto erhalten Sie weitere Informationen zu Ihrer Marke. Darüber hinaus können Sie ein Analysetool verwenden, um Ihren Erfolg zu verfolgen. Zum Beispiel können Sie Engagements pro Follower, Follower-Wachstum, Post-Reichweite und Impressionen, die meisten engagierten Hashtags und mehr messen. Sie sind jedoch nicht berechtigt, Links zu Ihren Posts einzufügen. Sie können Ihren Website-Link zur Beschreibung Ihrer Unternehmensseite hinzufügen.

b) Machen Sie Ihre Fotos und Videos professionell

Professionell aussehende Inhalte sind der Schlüsselfaktor, um mehr Follower zu gewinnen. Da Instagram sehr visuell ist, wird empfohlen, qualitativ hochwertige Videos und Bilder zu veröffentlichen. Es ist eine bekannte Tatsache, dass Instagram die Größe von Fotos vor der Veröffentlichung ändert. Um die beste Anzeige Ihres Fotos auf dieser Plattform zu erhalten, finden Sie hier eine einfache Anleitung zu den Abmessungen, die für die Bilder Ihrer Instagram-Unternehmensseite erforderlich sind:

  • Quadratische Fotodimensionen (1080 x 1080 Pixel)
  • Abmessungen des Porträtfotos (1080 x 1350 Pixel)
  • Abmessungen von Querformatfotos (1080 x 607 Pixel)
  • Abmessungen der Instagram-Geschichten (1080 x 1920 Pixel)

Fügen Sie Ihr Logo zu Ihrem Profilbild hinzu, falls vorhanden. Bleiben Sie bei Ihrem Profilbild, wenn Sie eines auswählen. Es hilft langfristigen Followern, Ihre Marke leicht zu erkennen.

Werfen wir einen kurzen Blick auf ein Foto von Tiffany & Co und sehen, wie Profis arbeiten. Mit diesem atemberaubenden Bild eines glücklichen Mannes und einer einfachen Beschreibung ist „@JeffGoldblum ein Lächeln für das, was als nächstes kommt. Der 6. Januar ist Ihre letzte Gelegenheit, den Pop-Up-Shop von Tiffany Men in der 6 East 57th Street zu besuchen, aber bleiben Sie dran, was an seine Stelle tritt. “ Die Markenseite lenkt die Aufmerksamkeit sowohl auf die Brosche auf Jeff Goldblums Kostüm als auch auf die letzte Chance, im Pop-Up-Shop für Herren einzukaufen.

Professionelle Inhalte helfen Ihrem Geschäft bei der Conversion-Optimierung

c) Konzentrieren Sie sich auf das Geschichtenerzählen

Menschen folgen Marken aus drei Gründen: Sie teilen großartige Fotos, erzählen interessante Geschichten und unterstützen eine interessante Sache. Mit Echtzeit-Marketing und einer guten Geschichte werden Sie mehr Menschen einbeziehen.

Sie werden über Ihre Marke sprechen und Ihr Soldat auf dem Schachbrett wird einen Schritt vorwärts zur Markenbekanntheit machen. Hier ist ein gutes Beispiel von Airbnb, das den glücklichen Gewinner mit einer kurzen Geschichte darüber zeigt, worum es geht.

Mithilfe von Instagram-Storytelling-Posts können Sie den E-Commerce-Umsatz steigern

# 2 Erstellen Sie überzeugende Handlungsaufforderungen

Auf fast allen Produktseiten von Online-Shops können Sie Ausdrücke wie "In den Warenkorb", "Jetzt einkaufen", "Hier klicken" finden. Sie sind das Rad eines jeden Geschäfts und werden als CTA-Tasten (Call-to-Action) bezeichnet. Sie leiten die Interessenten von den Produktseiten zu den Landing- und Checkout-Seiten.

Sie motivieren Kunden zu bestimmten Aktionen. Ein durchdachter und überzeugender CTA kann Kunden in einem Conversion-Trichter an die richtige Stelle führen. Es mag seltsam klingen, aber einer der E-Commerce-Gurus, den Amazon erhalten hat, ist der Wahnsinn 13% Conversion-Rate dank eines gut gestalteten CTA.

Im Folgenden finden Sie ein gutes Beispiel dafür, wie diese E-Commerce-Plattform für jede Kategorie CTAs verwendet, die auf den Punkt gebracht werden.

CTA ist der Motor eines jeden E-Commerce-Geschäfts, um die Conversion zu steigern

Kommen Sie und sehen Sie, dass der Ort und die Farbe der CTAs auch eine entscheidende Rolle spielen. Es ist statistisch erwiesen, dass das Ändern der Farbe der CTA-Taste (von Schwarz zu Blau) die Anzahl verlassener Karren um 50%.

Wie Sie vielleicht sehen, platzieren die meisten Online-Shops den CTA-Button über der Falz. Es ist eine allgemeine Wahrheit im Online-Marketing, dass die Leute nicht scrollen, um die CTA-Schaltfläche zu sehen, wenn sie unter der Falte platziert ist. Ein überzeugender und attraktiver CTA kann daher den größten Teil der Arbeit selbst erledigen.

Es ist nützlich zu wissen, dass Unternehmen einen Facebook-Katalog mit ihren Instagram Professional-Konten verbinden können, indem sie ihre Produkte auf einer dieser E-Commerce-Plattformen hosten:

  • Shopify
  • WooCommerce
  • Wix
  • BigCommerce
  • Magento
  • Ecwid und mehr

Die anderen Möglichkeiten, Ihr Geschäftskonto mit einem Facebook-Katalog zu verbinden, sind: Katalog-Manager oder Business Manager auf Facebook.

Einer der besten Vorteile von Facebook-Katalogen ist, dass die Kunden direkt bei Instagram einkaufen können.

# 3 Bieten Sie ein personalisiertes E-Commerce-Erlebnis

Bei der E-Commerce-Personalisierung geht es darum, benutzerdefinierte Angebote, Empfehlungen und andere Inhalte basierend auf bestimmten Merkmalen Ihres Kunden (demografische Daten, frühere Daten usw.) anzuzeigen.

Es besteht kein Zweifel, dass die Personalisierung ein Schlüsselfaktor für den Erfolg Ihres Geschäfts ist. Es reicht aus, das zu erwähnen 75% der Kunden Ich möchte lieber personalisierte Nachrichten und Angebote erhalten.

Wir alle sind einzigartige und maßgeschneiderte Angebote, die auf die Bedürfnisse und Wünsche des Käufers zugeschnitten sind und ein großartiges Erlebnis bieten. Bei der Personalisierung geht es jedoch nicht nur darum, relevante Produkte vorzuschlagen. Es geht auch um den Tonfall, den Sie bei der Zustellung Ihrer Nachrichten verwenden.

Juha Valvanne

Juha Valvanne, Gründer von Nosto (eCommerce Personalisierungsplattform) sagt:

„Persönlich zu sein beeinflusst in hohem Maße die Art und Weise, wie Sie Produkte und Werbeaktionen kommunizieren und wie sie empfangen werden.

In der heutigen vernetzten Welt teilen Kunden, wenn sie mit Ihren Produkten interagieren, diese Erfahrungen auch mit anderen - über ein Foto, ein Video, eine Produktbewertung usw.

Dies fügt Ihrem Produkt ein „reales“ Element hinzu, das eine starke Hebelwirkung für eine Marke haben kann. “

# 4 Machen Sie den Besuchern Empfehlungen durch Chatbots

Online-Shops verwenden immer noch Live-Chats, um Benutzer zu persönlichen Gesprächen zu bewegen. Aber die Technologie bietet heute ausgefeiltere Live-Chat-Optionen. Haben Sie schon von Conversational Marketing gehört?

Sie können Chatbots in Ihrem Online-Shop einrichten, damit ein Chatbot mit Ihrem Besucher in Dialog treten kann. Sie werden nicht viele Support-Spezialisten einstellen, um Besucheranfragen online zu beantworten. Der Chatbot wird die richtigen Produkte basierend auf den Antworten Ihrer Besucher empfehlen.

Die Branchen, in denen Konversations-Chatbots sofort bekannt waren, sind Gesundheitswesen, Food-Service, Nachrichtenmedien, Finanzdienstleistungen usw. Das Potenzial von Chatbots ist auch für den E-Commerce erstaunlich vielversprechend.

Aus diesem Grund vertrauen viele Anleger diesen KI-Freunden und können es kaum erwarten, die endgültigen Ergebnisse zu sehen. E-Commerce-Plattformen wie Shopify verwenden:

  • Liveperson - Integriert mit Twitter und Facebook. Erzeugt automatische Berichte, ist optimierbar. Das monatliche Abonnement beginnt bei 50 US-Dollar. Kostenlose Testversion ist verfügbar.
  • Gegensprechanlage - Einfach zu bedienen, gilt für E-Mail-Kampagnen und kostet ab 38 US-Dollar monatlich. Kostenlose Testversion ist verfügbar.
  • IntelliTicks - Es ist eine hybride Chat-Plattform, die sowohl der KI als auch der menschlichen Interaktion entspricht. Verfügt über Optionen für das Menü im Chat und für das Bezahlen im Chat. Ein Monat kostenlose Testversion ist verfügbar. Beginnt mit 20 $.
  • Zendesk - Bietet Unterstützung für mehrere Kanäle: E-Mail, soziale Medien, Telefon, Web, Chat. Es beginnt bei 14 US-Dollar und bietet eine einmonatige kostenlose Testversion.

Konversations-Chatbots werden drastisch zur Verbesserung des E-Commerce-Umsatzes beitragen

Durch die Verwendung von Chatbots für Ihren Online-Shop können Sie die Support- und Kundendienstkosten drastisch senken.

# 5 Machen Sie Ihren Shop mehrsprachig

Online-Shops in verschiedenen Sprachen können mehr Kunden anziehen. Sie können den globalen Markt leichter erfassen. Die Statistiken zeigen, dass die beliebteste Sprache im Web ist Englisch entspricht 25.2%.

Indem Sie Ihren Online-Shop mehrsprachig gestalten, erhöhen Sie Ihre Chancen auf mehr Umsatz

Was ist mit dem Rest der Leute, die im WWW kein Englisch sprechen? Die Übersetzung Ihres Online-Shops ist eine großartige Idee, die Sie 2020 in Betracht ziehen sollten. Shopify bietet verschiedene Apps, mit denen Ihr Geschäft mehrsprachig wird.

Einer von ihnen ist GTranslate ist einfach zu bedienen und bietet ein besseres Kundenerlebnis aufgrund seiner hilfreichen Funktionen. Mit der Suchmaschinen-Indizierungsfunktion finden Benutzer Ihr Produkt in Suchmaschinenergebnissen und in ihrer Muttersprache.

Darüber hinaus werden Ihre URLs mit anderen Funktionen auch in andere Sprachen übersetzt. Darüber hinaus können Sie die Übersetzung bearbeiten und nach Belieben ändern. Wenn Sie Anzeigen auch in anderen Sprachen schalten, sollten Sie die Besucher besser auf die übersetzten Zielseiten leiten.

GTranslate übersetzt Ihren Online-Shop und hilft Ihnen, Ihren Umsatz weltweit zu steigern

# 6 Stellen Sie verlassene Karren wieder her

7 von 10 Kunden legen Produkte in den Warenkorb und kaufen sie nie. Es ist kostengünstiger, Kunden, die Artikel in ihren Einkaufswagen gelegt haben und diese noch nicht gekauft haben, erneut anzusprechen, als neue Kunden zu gewinnen.

Darüber hinaus geben Benutzer, die nach einer Follow-up-Nachricht zurückkehren, in der Regel mehr aus als diejenigen, die sofort einkaufen. Remarketing ist daher eine effektive Methode, um nicht mehr benötigte Warenkörbe zu reduzieren und den ROI (Return on Investment) zu erhöhen.

Zwei Hauptarten von Retargeting sind Anzeigen und E-Mails. Der erste wird häufig von Online-Anbietern verwendet und liefert die gewünschten Früchte.

Die am besten geeignete Plattform für die Erstellung zielgerichteter Anzeigen ist AdWords, das Sie bei Google Remarketing unterstützt. Beginnen wir zunächst mit einer kleinen Erklärung.

Google AdWords Remarketing ist ein Online-Werbeformular, mit dem Online-Anbieter gezielte Anzeigen an die Eigentümer von ausrangierten Warenkörben senden können.

Sie müssen lediglich einen Teil des Google Remarketing-Codes zu Ihrer Website hinzufügen, und Ihre Besucher werden der Remarketing-Liste hinzugefügt.

Um Ihre Google Remarketing-Kosten zu senken, können Sie auf Produktseiten oder Checkout-Seiten unterschiedliche Listen mit neu ausgerichteten Besuchern erstellen. Beispielsweise können Sie Nicht-Käufern und wiederkehrenden Kunden unterschiedliche Anzeigen schalten.

E-Mail-Retargeting steckt wieder in den Kinderschuhen. Es wird zur Wiederherstellung von verlassenen Karren verwendet und hat sich als effektiv erwiesen. Laut Statistik hat die Anzahl der Einzelhändler, die E-Mails für Retargeting-Zwecke verwenden, im Gegensatz zu normalen E-Commerce-Conversion-Raten zugenommen, die zwischen 2 und 4% schwanken. Conversion-Rate für E-Mail-Retargeting kann bis zu 41% betragen.

Mit diesen Retargeting-Methoden können Sie die Anzahl der aufgegebenen Warenkörbe drastisch reduzieren und den E-Commerce-Umsatz in Ihrem Shopify-Geschäft verbessern.

Angebot # 7 geben Verschiffen frei

Kostenloser Versand ist ein wirksames Marketinginstrument, wenn es ordnungsgemäß angewendet wird. Wir alle mögen es, Dinge kostenlos zu erhalten, und Online-Kunden sind keine Ausnahme. Darüber hinaus zeigen die Statistiken, dass der Hauptgrund für die Aufgabe ihrer Karren die zusätzlichen Versandkosten sind.

Kostenloser Versand kann Ihnen bei der Steigerung des E-Commerce-Umsatzes helfen

Somit kann die kostenlose Versandoption sowohl für den digitalen Käufer als auch für den Einzelhändler von Vorteil sein. Es kann in Verbindung mit anderen Lieferoptionen angeboten werden. Online-Käufer erhalten kostenlosen Versand, wenn:

  • Sie tätigen einen Kauf über einen bestimmten Betrag (Kunden legen weitere Artikel in ihren Warenkorb, um für den kostenlosen Versand berechtigt zu sein).
  • Kaufen Sie zwei oder mehr Artikel (verwenden Sie Upselling, um Einnahmen zu erzielen und das Ziel des Kunden zu erreichen).
  • Geben Sie eine Bestellung während eines bestimmten Zeitraums auf (eine langsame Einkaufsperiode, wenn die Verkaufsraten sinken).

# 8 Verwenden Sie SEO-Taktiken, um viral zu werden

Einer der Hauptunterschiede zwischen Online-Shops und stationären Geschäften ist die Suchmaschinenoptimierung. Ohne SEO gibt es kein Online-Shopping. Sie können einen fantastischen Speicher dort draussen haben, der wunderbare Produkte vorschlägt.

Aber was nützt es, wenn niemand davon weiß. Hier benötigen Sie eine SEO-Strategie, um Markenbewusstsein zu erlangen und zu erfahren, wie Sie den E-Commerce-Umsatz bei Shopify steigern können.

Zunächst können Sie einen freiberuflichen SEO-Spezialisten beauftragen, um die SEO Ihrer Website zu betreiben. Aber bevor Sie das tun, sollten Sie wissen, worum es geht. Um bei Google einen höheren Rang zu erreichen, sollten Sie die folgenden Tipps für die beste E-Commerce-SEO-Strategie berücksichtigen:

  • On-Page-SEO - On-Page-SEO erfüllt alle Taktiken, die Sie auf Ihrer Website anwenden können (Keywords, Meta-Beschreibung, Titel-Tags, Alternativ-Tags, HTML-Code, SSL / HTTPs bilden die Grundlage für On-Page-SEO).
  • Off-Page-SEO - Wenn es bei On-Page-SEO um alles geht, was Sie auf Ihrer Website tun können, bezieht sich Off-Page-SEO auf alles, was außerhalb Ihrer Website vorkommt. Es geht hauptsächlich um Backlinks und D / A (Domain Authority).
  • Technische SEO - Dies wird verwendet, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen Ihre Website kompetent crawlen. Darüber hinaus wird Ihre Website mobilisiert, um nicht gefundene Seiten zu entfernen, die Seitengeschwindigkeit zu erhöhen und die Weiterleitung zu erledigen.

Natürlich ging es nicht nur um SEO und seine Taktik. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie mit SEO den Umsatz im E-Commerce steigern können, lesen Sie weiter Dieser Artikel.

# 9 Schreiben Sie überzeugende Produktbeschreibungen

Nachdem der Besucher Ihre Produktseite geöffnet hat, lesen Sie zunächst die Produktbeschreibung. Es sollte für den Besucher einen Wert darstellen und vertrauenswürdig klingen.

Vermeiden Sie den weit verbreiteten Fehler, vage Aussagen wie „es ist das Beste“, „es ist von hoher Qualität“, „es ist einfach großartig“ und mehr zu verwenden. In diesem ArtikelErfahren Sie mehr darüber, wie Sie richtige Produktbeschreibungen erstellen, die sich verkaufen lassen.

Denken Sie beim Schreiben einer Produktbeschreibung daran, für wen Sie schreiben. Verwenden Sie einen freundlichen Tonfall. Wissen, wo kurze und lange Beschreibungen zu verwenden sind. Behandeln Sie die Einwände Ihrer Kunden, die andere Geschäfte besuchen, indem Sie die Bewertungen lesen, die sie hinterlassen haben.

Decken Sie den Verdacht und die Zweifel anderer Kunden in Ihrer Produktbeschreibung ab und minimieren Sie die Einwände Ihrer Kunden.

Im folgenden Beispiel sehen Sie, wie Amazon die iWatch detailliert beschreibt. Sie erklären gründlich jede Spezialität des Produkts und lassen keinen Raum für Zweifel oder Zögern.

Produktbeschreibungen sind ein weiteres leistungsstarkes Tool zur Steigerung des E-Commerce-Umsatzes

# 10 Fügen Sie Kundenrezensionen zu Ihrem Online-Shop hinzu

Produktbewertungen sind eines der wichtigsten Dinge, auf die Kunden beim Kauf achten. Sie stärken das Vertrauen der Besucher in Ihre Marke. Wenn Sie die Produktüberprüfungsfunktion aktivieren, erhalten Sie mehr Vorteile als Nachteile. Selbst konstruktive Kritik und Ratschläge helfen Ihnen dabei, Ihren Online-Shop zu einem besseren Ort zum Einkaufen zu machen.

Kundenbewertungen wirken sich direkt auf Ihre Conversion-Optimierung aus

Beim Lesen dieser Art von Rezensionen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Menschen das Produkt kaufen, als dass sie lange Beschreibungen darüber lesen, wie nützlich und hervorragend das Produkt ist.

# 11 Verwenden Sie (e) Geschenkkarten, um mehr Kunden anzuziehen

Verbraucher lieben Geschenkkarten und ihre Notwendigkeit steigt, besonders während der Ferien. Kunden kaufen Geschenke für sich und ihre Lieben. Aber manchmal wissen sie nicht, welches Geschenk sie wählen sollen, und ziehen es vor, eine Geschenkkarte vor dem Produkt selbst zu präsentieren.

Geschenkkarten sind daher ein leistungsstarkes Marketinginstrument für Anbieter, die sich fragen, wie sie den Umsatz von Shopify in den Ferien steigern können. In der Abbildung unten finden Sie möglicherweise nur eine kleine Anzahl von Shopify-Apps, die Ihrem Online-Shop Geschenkkartenlösungen vorschlagen.

Eine der am häufigsten verwendeten Apps, die (e) Geschenkkarten vorschlagen, ist Giftee.com. Es werden zahlreiche Arten von Geschenkkarten für verschiedene Unternehmen vorgeschlagen. Die gute Nachricht bei Giftee ist, dass ein kostenloser Plan mit Einschränkungen vorgeschlagen wird (10 Empfänger-E-Mails pro Monat). Der Preis für den Basisplan (50 Empfänger-E-Mails / Monat) beginnt bei 4,99 USD.

Geschenkkarten-Apps in Shopify machen Ihren Online-Shop für Kunden attraktiver

# 12 Verwenden Sie Facebook-Anzeigen

Mit über 2.2 Milliarden aktive Nutzer Täglich Facebook ist eine großartige Plattform für Ihre Produktanzeigen. Allerdings verzeichnen nicht alle Unternehmen mit Facebook-Anzeigen Erfolge. Was ist der Grund und wie können sie es beheben?

Schätzungen zufolge nutzen über 97% der B2C-Unternehmen soziale Medien, insbesondere Facebook. Fast jeder nutzt Facebook für sein Business-Marketing. Und das bedeutet, dass Facebook-Content-Marketing nützlich ist.

Aber, 50% der kleinen Unternehmen geben an, dass sie durch Facebook-Anzeigen nicht genug Kapitalrendite erzielen. Christina Hager, Leiterin Social Media Strategie und Distribution, bei Überlauf-Storytelling-Labor sagt:

„Man kann nicht einfach Dinge auf Facebook werfen und hoffen, dass jemand sie sieht.

Sie müssen absichtlich posten und dann entscheiden, was Sie mit diesem Beitrag tun werden. “

Daher sollten Facebook-Anzeigen für eine bestimmte Zielgruppe verwendet werden. Im Folgenden finden Sie einige einfache Tipps für Ihre Facebook-Werbekampagne:

  • Mit Absicht posten
  • Grenzen Sie Ihr Publikum ein
  • Erstellen Sie eine Community-Seite
  • Posten Sie nicht ohne einen Inhaltskalender
  • Verwenden Sie verstärkte Posts, um den Umsatz zu optimieren
  • Posten Sie regelmäßig auf Ihrer Facebook-Geschichte

Facebook-Anzeigen sind ein Thema für lange Recherchen, die wir derzeit nicht durchführen werden. Wir können jedoch feststellen, dass die Unternehmen, die gut zu Facebook-Anzeigen passen, Folgendes umfassen: Einzelhandel und E-Commerce, Unterhaltung und Medien, Technologie, Spiele, Lebensmittel und Getränke, Finanzdienstleistungen usw.

Die beste Vorgehensweise für Facebook-Anzeigen wird von Blink for Home vorgestellt. Sie machten Facebook zu einem Teil ihrer bezahlten Marketingstrategie und genießen nun die Früchte. Blink kehrte nicht nur zu früheren Besuchern zurück und reduzierte aufgegebene Warenkörbe, sondern erwies sich auch als ein wirkungsvoller eCommerce-Kanal.

Mit einer Steigerung der Klickrate um 81.44% und einer Umsatzsteigerung um 13.11% wurden die Vorteile dynamischer Anzeigen deutlich.

Facebook-Anzeigen werden häufig verwendet, um den E-Commerce-Umsatz und den ROI zu steigern

Jeder Vermarkter ist sich einig, dass alle Unternehmen erfolgreich sein können, wenn Sie Facebook intelligent nutzen und sein Potenzial voll ausschöpfen.

# 13 Verwenden Sie Popups ... ohne zu nerven

Ein weiteres leistungsstarkes und dennoch unterschätztes Marketing-Tool für E-Commerce sind Pop-ups. Sie können in vielerlei Hinsicht hilfreich sein. Sie können dabei helfen, E-Mail-Abonnenten zu generieren, den Umsatz zu steigern und vieles mehr.

Meistens funktionieren Exit-Popups am besten.

Bei all der negativen Aufmerksamkeit, die Pop-ups in Bezug auf das Aufdringliche zu widmen haben, machen sie ihre Arbeit weiter.

Der kostenlose Versand wird mehr Kunden anziehen und Ihren E-Commerce-Umsatz steigern

Ein gut durchdachtes Popup, wie Sie es im obigen Bild sehen, kann mehr als jede Werbekampagne. Mit einem einfachen Vorschlag für kostenlosen Versand oder einem Rabattcoupon können Sie Besucher länger auf Ihrer Website halten und eine Bestellung aufgeben. Hier sind einige Shopify-Popup-Apps, die die Leistung Ihres Onlineshops verbessern:

  • Privy - bietet zahlreiche kostenlose Funktionen im Basisplan (ab 24 USD monatlich für erweiterte Funktionen)
  • Pop-up-Fenster - mit Drag-and-Drop-Funktion (ab 5.95 USD monatlich (mit 7-tägiger kostenloser Testversion)
  • Email Pirate - bietet eine Smart User Targeting-Funktion, mit der der Benutzer gezielte Nachrichten für eine bestimmte Seite anzeigen kann (ab 4.99 US-Dollar, 7-Tage-Testversion verfügbar).

Die zentralen Thesen

Dort finden Sie 13 Tipps, wie Sie mit diesen einfachen, aber leistungsstarken Tipps den E-Commerce-Umsatz bei Shopify steigern können.

Durch die Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram wird der Kreis Ihrer potenziellen Käufer erweitert.

Durch das Hinzufügen eines personalisierten Einkaufserlebnisses und kostenlosen Versands wird die Kundenzufriedenheit garantiert.

Hinzu kommt, dass SEO-freundliche Onlineshops mit vertrauenswürdigen Kundenbewertungen und intelligenten Produktbeschreibungen Sie zu einem Meilenstein in Ihrer Branche machen.

Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit und hinterlassen Sie unten einen Kommentar!

Testen Sie GTranslate mit der kostenlosen 15-Tage-Testversion